TC Niedereschach e. V.
Am Gustav-Strohm-Sportzentrum
78078 Niedereschach
Tel.: 07728 / 7212
E-Mail: info@tcniedereschach.de

Ranglistenordnung


Unterseiten:


Informationen und Auszüge aus der Leistungsklassen-Ranglistenordnung (LK-RO) des Badischen Tennisverbandes (BTV) - Stand: 01.03.2010

Drei Jahre LK-System in Baden - Fehler bei der Ersteinstufung sind weitestgehend bereinigt, die Prinzipien des Systems greifen. Natürlich gilt auch: wer mehr spielt, hat auch größere Chance auf eine bessere LK! Die wichtigsten Regeln finden Sie auf dieser Seite.

Vorwort

1. Die Leisterungsklassen-Ranglistenordnung (LK-RO) des Badischen Tennisverbandes regelt die Einstufung von Spielern in Leistungsklassen von 1 bis 23. (...)

3. Für Jedes Geschlecht gibt es eine Gesamtrangliste, in der alle Altersklassen vertreten sind. (...)

§ 1 Allgemeiner Teil

1. Die Rangliste (...) gilt stets für den Zeitraum vom 01. oktober bis zum 30. September des Folgejahres.

2. In die Rangliste fließen nur Ergebnisse von Siegen ein, die in anerkannten Wettbewerben erspielt werden. (...)

§ 2 Leistungsklassen

Die Rangliste ist in insgesamt 23 Leistungsklassen eingeteilt, dabei bedeutet die LK 1 die beste und die LK 23 die schlechteste Leistungsklasse. (...)

§ 3 Punktewerte

Durch Siege können folgende Punkte zur Einstufung in Leistungsklassen erzielt werden.

1. Siege gegen Spieler, die in der LK-Rangliste geführt werden:

Siege Punkte
gegen Spieler, die zwei und mehr LK höher eingestuft sind 150
gegen Spieler, die eine LK höher eingestuft sind 100
gegen Spieler, die in der gleichen LK eingestuft sind 50
gegen Spieler, die eine LK tiefer eingestuft sind 30
gegen Spieler, die zwei LK tiefer eingestuft sind 15
gegen Spieler, die drei LK tiefer eingestuft sind 10
gegen Spieler, die vier und mehr LK tiefer eingestuft sind 5

2. Siege gegen Spieler, die nicht in der LK-Rangliste geführt werden:

2.1. Sieger hat keine Position in der veröffentlichten DTB-Rangliste:

a.) gegen Spieler ohne DTB-Ranglistenposition: wie gegen einen in der gleichen LK eingestuften Spieler, 50 Punkte

b.) gegen Spieler mit DTB-Ranglistenposition: wie gegen einen zwei LK besser eingestuften Spieler, 150 Punkte

2.2. Sieger hat Position in der veröffentlichten DTB-Rangliste:

a.) gegen Spieler ohne DTB-Ranglistenposition: wie gegen einen zwei LK schlechter eingestufen Spieler, 15 Punkte

b.) gegen Spieler mit DTB-Ranglistenposition: wie gegen einen in der gleichen LK eingestuften Spieler, 50 Punkte

3. Zur Berechnung der Siege gemäß Ziffer 2 werden veröffentlichten DTB-Ranglisten aller Altersklassen vom 31.03. des Berechnungsjahres verwendet. Bei Jugendlichen sind die Ranglisten der Altersklasse des Siegers sowie älterer Altersklasse relevant, bei Senioren die Ranglisten der Altersklasse des Siegers sowie jüngerer Altersklassen.

4. Siege bei Abbruch oder Aufgabe des Gegners (w.o.) können nur gewertet werden, wenn mindestens ein Spiel beendet wurde.

§ 4 Bonus- und Maluspunkte

1. Mannschaftsspiele

1.1. Bei offiziellen Mannschaftswettbewerben (Sommer und Winter) erhält der Spieler für einen Einzel-Sieg 10 Bonuspunkte, maximal 50 Punkte pro Spieljahr.

1.2. Tritt ein Spieler zu seiner Spielpaarung im Einzel nicht an, so erhält sein Gegner nur die 10 Bonuspunkte. Voraussetzung ist, dass das Mannschaftsspiel der beiden Mannschaften ausgetragen wurde. (...)

1.4. Bei den Doppelbegegnungen in den offiziellen Mannschaftswettbewerben werden für das siegreiche Doppel beiden Spielern zusätzlich jeweils 10 Bonuspunkte für die LK-Einzelrangliste gut geschrieben, maximal 50 Punkte pro Spieljahr. Tritt eine Doppelpaarung nicht an, so werden keine Bonuspunkte vergeben.

2. Turniere

2.1. Für die Teilnahme an Einzel-Wettbewerben bei Verbands-, Bezirks- und Kreismeisterschaften werden entsprechend der Turnierebene pro Teilnahme 25, 20 bzw. 15 Bonuspunkte vergeben, pro Spieljahr maximal 65 Punkte.

2.2. Bei Nichtantreten des Gegners erhält der anwesende Spieler 10 Bonuspunkte. (...)

§ 5 Auf- und Abstieg

Nach der Neuberechung der Leistungsklassen zum 01. Oktober bestätigt der Spieler seine Leistungsklasse bzw. steigt auf oder ab. Hierzu werden a.) die Summer der erzielten Punkte sowie b.) bestimmte Zusatzkriterien berücksichtigt.

a.) Punktetabelle 

Veränderung Erforderl. Punktzahl
Aufstieg um 5 LK 1500 oder mehr
Aufstieg um 4 LK 1110 bis 1499
Aufstieg um 3 LK 750 bis 1109
Aufstieg um 2 LK 500 bis 749
Aufstieg um 1 LK 250 bis 499
Verbleib in der LK 80 bis 249
Abstieg um 1 LK 30 bis 79
Abstieg um 2 LK bis 29

b.) Zusatzkriterien

1. Folgende Voraussetzungen sind für den Aufstieg in eine höhere Leistungsklasse notwendig:

1.1. Hat ein Spieler die erforderliche Punktzahl für den Aufstieg in eine höhere LK gemäß a.) erspielt, so kann er in die LK 2 bis 6 nur aufsteigen, wenn er mindestens drei Siege gegen einen Spieler der möglichen neuen oder noch besseren LK nachweisen kann. (...)

1.2. Hat ein Spieler die erforderliche Punktzahl für den Aufstieg in eine höhere LK gemäß a.) erspielt, so kann er in die LK 7 bis 14 nur aufsteigen, wenn er mindestens zwei Siege gegen einen Spieler der möglichen neuen oder noch besseren LK nachweisen kann. (...)

1.3. Hat ein Spieler die erforderliche Punktzahl für den Aufstieg in eine höhere LK gemäß a.) erspielt, so kann er in die LK 15 bis 19 nur austeigen, wenn er mindestens einen Sieg gegen einen Spieler der möglichen neuen oder noch besseren LK nachweisen kann.

1.4. Für den Aufstieg in die Leistungsklassen 20 bis einschließlich 22 ist nur die erforderliche Punktzahl notwendig.

2. Folgende Voraussetzungen sind für den Verbleib in einer Leistungsklasse notwendig:

2.1. Der Verbleib in der LK 2 bis einschließlich 12 ist bei erforderlicher Punktzahl gemäß a.) nur möglich, wenn der Spieler mindestens zwei Siege gegen Gegner erzielt hat, die sich in der bisherigen gleichen oder einer besseren LK befinden.

2.2. Der Verbleib in der LK 13 bis einschließlich 19 ist bei erforderlicher Punktzahl gemäß a.) nur möglich, wenn der Spieler mindestens einen Sieg gegen einen Gegner erzielt hat, der sich in der bisherigen gleichen oder einer besseren LK befindet. (...)

§ 6 Ergebniserfassung

1. Die Ergebnisse aller Spieler in den verschiedenen Alterskonkurrenzen werden zentral erfasst und gerechnet. Ausnahme: Spiele von Jugendlichen U10 untereinander werden nicht berücksichtigt. Gewinnt ein älterer Spieler gegen U10 Spieler bei Mannschaftswettbewerben oder Turnieren, so werden diesem die Punkte wie bei einem Sieg gegen Spieler der LK 23 zugerechnet.

2. Siege außerhalb des Gültigkeitsbereiches dieser LK-RO, die bei der LK-Berechnung berücksichtigt werden sollen, müssen durch den Spieler auf einem dafür vorgesehenen vollständig ausgefüllten Formular und entsprechenden Belegen bis drei Wochen nach Turnierende, spätestens jedoch bis zum 30. September auf der Geschäftsstelle eingereicht werden. (...)

§ 7 Festschreibung der LK-Positionen

1. Ein Spieler kann auf Antrag seine LK-Position für eine Spielzeit festschreiben lassen. Der Festschreibungsantrag muss sobald begründbar, jedoch bis spätestens zum 30. September eines Jahres an die Geschäftsstelle des BTV gerichtet werden. Der Antrag muss vom Spieler persönlich gestellt und die Begründung gemäß Ziffer 3 ausreichend belegt werden.

2. Hat der Spieler bereits mehr als ein ranglistenrelevantes Einzel im laufenden Spieljahr ausgetragen, ist eine Festschreibung nicht mehr möglich. Doppelspiele bei Mannschaftswettbewerben und Turnieren sind davon ausgenommen.

3. Eine Festschreibung kann nur in Krankheits- und Verletzungsfällen, Schwangerschaft und längerer berufsbedingter oder schulischer Abwesenheit erfolgen. Festschreibung in zwei aufeinanderfolgenden Jahren ist nicht möglich.

§ 8 Einstufung

1. Spieler (Damen und Herren), die in der veröffentlichten Jahresrangliste des DTB zum 30. September geführt werden, werden der LK 1 zugeordnet. (...)

2. Bei Jugendlichen bzw. Senioren, die in der veröffentlichten Jahresrangliste des DTB zum 30. September bzw. 31. Dezember geführt werden, kann die LK durch den zuständigen Sport- bzw. Jugendwart angepasst werden.

3. Eine bereits erfolgte Einstufung kann nur aufgrund von Spielerergebnissen verändert werden. Bei neu hinzukommenden Spielern von außerhalb des Geltungsbereichs dieser LK-RO und bei Spielern, die erstmals oder wieder nach einer zwei- oder mehrjährigen Spielpause am Spielbetrieb teilnehmen, kann auf Antrag druch den Verein im Rahmen der namentlichen Mannschaftsmeldung (online) eine Einstufung erfolgen.

4. Bei eine Altersklassenwechsel kann keine Änderung der LK beantragt werden. Vereinswechsel und damit verbundene Anpassung der LK an die Spielstärke einer neuen Mannschaft werden übergangsweise noch als Begründung für eiene LK-Änderung akzeptiert.

5. Alle erstmals gemeldeten Spieler bekommen vorbehaltlich Ziffer 3 automatisch die LK 23 zugewiesen. (...)

Berücksichtigung der Leistungsklasse bei Turnieren und Mannschaftswettbewerben

1. Grundsätzlich erfolgt die Setzung von Spielern bei Turnieren und Mannschaftswettbewerben zunächst nach der jeweils gültigen offiziellen Rangliste des DTB. Es werden nur die vom DTB selbst veröffentlichten Ranglistenplätze berücksichtigt. (...)

2. Die weiteren Setzungen werden durch die LK-Rangliste bestimmt.

3. Spieler, die sich in der gleichen LK oder in den LK 20 bis 23 befinden, können in beliebiger Reihenfolge gesetzt bzw. gemeldet werden. (...)

zum Anfang